Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

Rund 50.000 Anleger haben auf ThomasLloyd vertraut und gut eine Milliarde Euro in verschiedenen Investments gezeichnet. Zunehmend wird Kritik laut. Selbst ThomasLloyd spricht einigen Anlegern gegenüber von einer „mitunter als wenig zufriedenstellend empfundenen Ertragssituation“. Das klingt aber noch harmlos, wenn diesen Anlegern eine Zwangsverschmelzung oder eine Abfindung von Null Euro zur Wahl gestellt wird. Die Anleger der zweiten Produktgeneration dürfte immer mehr die Sorge umtreiben, wie viele Assets denn eigentlich bei ihnen vorhanden sind. Massive Zweifel sind hier angebracht, weshalb die Stiftung Warentest einige Produkte von ThomasLloyd auf ihre Warnliste gesetzt hat. Auch die Bundesregierung hat sich schon mit dem Fall aufgrund einer Kleinen Anfrage beschäftigt. Anleger haben folglich einen hohen Informationsbedarf, der in diesem Forum durch einen Austausch mit anderen Investoren unterstützt werden soll.

Ihr

Stefan Loipfinger